WER SPIELT ZWINGLI?

Mindestens 30 Drehttage wird er für uns vor der Kamera stehen:

Huldrych Zwingli, der dem Spielfilm seinen Namen gibt und dessen Leben und Gesellschafts-Umwälzungen in unserer Geschichte im Fokus stehen. Doch wer wird dieser wichtigen Rolle Leben einhauchen und an der Seite von seiner Ehefrau "Anna" (gespielt von Julia Jentsch) Zürichs Wertekanon auf den Kopf stellen?

Wir freuen uns darüber Max Simonischek für die Rolle "Zwingli" gewonnen zu haben.

Simonischek hat sich im deutschsprachigen Theater als Darsteller anspruchsvoller Charaktere etabliert und war in den letzten Jahren zudem als Hauptdarsteller in mehreren deutschen und schweizerischen Kino- und TV-Filmen zu sehen.

Er überzeugt nicht nur visuell als "Zwingli", sondern auch mit seinem Engagement, jeder seiner bisher anvertrauten Rollen.

Als Polizeiinspektor "Robert Frei", der an Autorität glaubt und streng nach Regeln agiert, erleben wir Simonischek in „Akte Grüninger“ (C-FILMS, 2014). Seine anfänglich harte Fassade beginnt zu bröckeln, als er sich zwischen Menschlichkeit und Gehorsam entscheiden muss. Ein Wandel, den er so überzeugend auf der Leinwand durchlebt, dass sich dem Zuschauer die Nackenhaare aufstellen.

Ein überzeugender Fiesling spielte Simonischek als "Jakob" in „Der Verdingbub“ (C-FILMS, 2011) an der Seite von Max Hubacher, Katja Riemann und Stefan Kurt.

Kurzum Max Simonischek ist von der Leinwand nicht mehr wegzudenken, so sah man ihn kürzlich in der männlichen Hauptrolle des preisgekrönten Schweizer Spielfilms „Die göttliche Ordnung“ und als "Bachmann" im Fernseh-Zweiteiler „Gotthard“.

Wir freuen uns auf die spannende Zusammenarbeit.

Aktuelle Einträge
Archiv